NEUER LANDKREIS DACHAU!

Weiter geht es mit den schönen Nachrichten von uns. Unsere Erfolgsgeschichte findet ihre Fortsetzung im Landkreis Dachau. “Wir haben gemerkt, dass in Dachau Bedarf herrscht die Lebensmittelrettung professionell aufzuziehen. Mit unserem Konzept konnten wir schon beim ein oder anderen Markt punkten und hatten schnell neue Partner vor Ort”, freut sich Andi Steffan, der das Team aus Rettern für den Dachauer Landkreis aufbaut. Zunächst starten wir hier mit einer Handvoll Verteilungen pro Woche und freuen uns, wenn die Zahl der angemeldeten Abholer schnell steigt und wir weiter ausbauen können.

Für Abholer mit Wohnort im Landkreis Dachau gilt damit gewohnte Systematik. Sie können sich im Bereich “Dachau” anmelden und ebenfalls App und/oder Homepage nutzen, um sich bei bevorstehenden Verteilungen einzubuchen.

Ein Schmankerl haben wir noch für Neuanmeldungen in Dachau: Es entfällt die standardmäßige Anmeldegebühr bis 01.04 – danach gilt die übliche Jahresgebühr von 5 Euro.

Ihr habt Freunde oder Verwandte in Dachau? Dann macht gerne Werbung für uns. Hier geht’s zum Mitgliederbereich für Dachau. Klick

Endlich! Die Lebensmittelretter App ist da!

Heute ist ein großer Tag für uns, denn endlich geht unsere Lebensmittelretter App an den Start. Wir sind so stolz! Für uns ist das ein weiterer Schritt in die Zukunft & den Fortschritt. Der Download ist in den gängigen AppStores für Android und iOS möglich.

In so einer App steckt allerhand Arbeit und wir nutzen den Moment für ein herzliches Danke an unsere IT! Viele Funktionen, die auf der Homepage verfügbar sind, sind bereits auch in der App enthalten. Dennoch gibt es noch viel zu programmieren, betrachtet die App also bitte noch als Prototyp.

App Highlights sind:

  • Die aktuellen Verteilungen werden automatisch aktualisiert. Die Seite muss nicht neu geladen werden.
  • Ihr könnt Euch mit der App zu Verteilungen anmelden.
  • Mit dem Link zur Navi-App findet Ihr jeden Verteilort
  • Ihr könnt sogar kostenpflichtige Benachrichtigungen für neue Verteilungen abonnieren. So geht Euch garantiert keine Verteilung mehr durch die Lappen!

Die App könnt Ihr hier herunterladen:

Bitte scheut Euch nicht uns Feedback zu geben und meldet Euch auch bei Fragen. Antworten auf die häufigsten Fragen findet Ihr unter “Häufige Fragen”. Und wir haben ein eigens Kontaktformular eingerichtet. Bitte “Fragen zur App” auswählen.

JEDER CENT ZÄHLT

Kaufland hat uns ausgewählt als ein unterstützenswertes Projekt in der Region! Im Rahmen der Aktion JEDER CENT ZÄHLT könnt ihr uns so bis Ende Januar mit Eurem Einkauf unterstützen. Wir haben starke Konkurrenz und brauchen Euch!

In über 770 Kaufland-Filialen habt ihr die Möglichkeit, kleine Centbeträge für eine soziale Organisation aus der Region zu spenden. Wie? Einfach indem du beim Bezahlen auf den nächsthöheren 10-Cent-Betrag aufrundest oder deinen Pfandbon in die Jeder-Cent-zählt-Spendenbox einwirfst.

Vom 1. bis 31. Januar 2024 kannst du aktiv mitentscheiden, welche soziale Organisation aus deiner Region die im Januar gesammelten Spenden erhält. Und damit da richtig viel Geld zusammen kommt, verdoppelt Kaufland die gesamten Januar-Spenden!

So einfach geht’s:

  1. Scanne den „Voting-Code“, den du im Januar 2024 beim Bezahlen erhältst.
  2. Wähle auf der Homepage deine Filiale aus.
  3. Stimme für unser Projekt ab: Hier Klicken

Energie-Kick gefällig?

Langsam mausern wir uns zum Spezialisten für die ganz großen Rettungen. Am kommenden Wochenende lohnt sich daher wieder ein vermehrter Blick auf unsere bevorstehenden Verteilungen. Diesmal im Angebot: Energy Drinks!

Unsere Ehrenamtlichen sind voller Tatendrang – nur so schaffen wir auch diese irrsinnigen Mengen. Nach den Großrettungen der Vergangenheit (“Chips”, “Radler” und “Eier”) stehen diesmal über 60.000 Dosen kurz vor Ablauf des MHD und gehen in die Verteilungen an Euch. Also schnell sein und anmelden. Bitte bedenkt, wie gehabt, dass wir das Pfand für die Dosen auslegen und bringt passend in bar 12 Euro Pfandgeld zur Verteilung mit. Jeder Haushalt erhält 2 Gebinde (48 Dosen).

Auch für diese Aktion mieten wir einen LKW samt Fahrer, um möglichst ressourcenschonend zu agieren. Wir freuen uns daher über Spenden zur Begleichung der Unkosten.

Eine Narrische Aktion

Narrische Biermischgetränke, die eigentlich für die Entsorgung vorgesehen waren, haben uns letzte Woche eine narrische Aktion starten lassen. Konkret ging es um 720 Kästen Getränke.

“Angesichts dieser Menge wird schnell deutlich, dass das ein logistischer Kraftakt des gesamten Teams war”, strahlt unserer Gründerin Daniela Schnagl-Vitak glücklich beim Blick auf die Ladefläche des LKW’s. Den LKW samt Fahrer haben wir kurzerhand angemietet, um die 18 Paletten in den Landkreis Fürstenfeldbruck zu liefern. Dank Spenden können wir solche Aktionen finanziell realisieren. Fast 30 (!) Lebensmittelretter haben in der koordinierten Aktion anschließend die Getränke weiter verladen in private PKW’s und an Euch Abholer verteilt – von Planegg bis Moorenweis, von Unterschleißheim bis Fürstenfeldbruck konntet Ihr Euch so über Blaubär-, Rosmarin- und Ingwer-Radler freuen. Prost!

Praktikum bei den Lebensmittelrettern

Praktikum bei den Lebensmittelrettern

Lust mit uns die Welt zu retten?

Für eine lebenswerte Zukunft und zum Erhalt unseres Planeten für Folgegenerationen bringen wir als gemeinnützige Unternehmergesellschaft überschüssige Nahrungsmittel zurück in den Kreislauf, indem wir sie vor der Entsorgung retten und an derzeit ca. 5000 registrierte Abholerinnen und Abholer verteilen.

In diesem Bereich wachsen wir bereits seit ca. 5 Jahren und verteilen in verschiedenen Landkreisen über 230 Tonnen Lebensmittel pro Jahr. Derzeit sind wir 162 Retterinnen und Retter und wollen mit Dir weiter wachsen.

Du bist aufgeschlossen und nachhaltig orientiert? Dann bist Du bei uns richtig!

Wir bieten Dir ein 60-Stunden-Praktikum (auch länger möglich) oder etwas Vergleichbares im Rahmen einer gleichberechtigten Beteiligungsgesellschaft, flexible Arbeitszeiten und einen flexiblen Einsatzort. Deine Tätigkeit in unserer gemeinnützigen Organisation ist vielfältig: Die bereichsbetreuende Unterstützung in den Bereichen Abholerbetreuung, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Social Media Bereich.

Kurz:

  • Du holst im Markt mit ab und bist bei den Verteilungen mit dabei.
  • Du erreichst mit gutem Humor über Social Media unsere Community.
  • Du hast einen Faible für Lebensmittelrecht und die präzise Umsetzung.
  • Du bist ein Organisationstalent.
  • Du unterstützt gerne Teams beim Aufbau neuer Bereiche.

Ein gewisses Maß an Mobilität ist wichtig, wobei ein Lastenrad genauso gut ist wie ein KFZ.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann melde Dich bei Daniela Schnagl-Vitak über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Dich!

Rettende Grüße

von der Olchinger Lebensmittelretter gUG

Herzlich Willkommen! Bäckerei Sickinger

Mit Herz und Hand bäckt der Traditionsbäcker Sickinger in dritter Generation seit mittlerweile mehr als 50 Jahren. Inzwischen gibt es die Bäckerei Sickinger acht Mal im Würmtal, so dass jeder von Lochham bis Gauting „seinen“ Sickinger in der Nähe hat. Dass Peter Sickinger das Herz am rechten Fleck hat, zeigt sein Engagement bei den Lebensmittelrettern. Wir freuen uns natürlich sehr ihn als neuen Unterstützer gewonnen zu haben. Konkret bedeutet das: wir retten bestes Backwerk – von der bayrischen, reschen Brezn bis zum delikaten Kuchen und vieles mehr. Zu den entsprechenden Verteilungen können sich unsere Abholer auf gewohntem Weg, über diese Homepage, anmelden.

Ein besonderes Danke möchten wir der Firma Sickinger für die leckere Kuchenspende zu unserem Rettergespräch Ende April aussprechen. Die Quark-Kirsch-Schnitten haben so gut geschmeckt, wie sie aussahen und wir können garantieren, dass nichts übrig geblieben ist.

Adieu 2022 mit Fast 3.000 Verteilungen

Das neue Jahr ist gar nicht mehr so neu und unsere Retter packen schon wieder voller Elan an. Wir möchten es dennoch nicht versäumen Euch noch ein gesundes Jahr 2023 zu wünschen! Das Jahresende lässt uns voller Stolz zurück blicken auf 2.994 Verteilungen unter anderem in München, Fürstenfeldbruck, Neu-Ulm etc. Fast 3.000 Verteilungen also mit über 17.000 Abholern in Summe! Anders gesagt: wir haben letztes Jahr einer ganzen Kleinstadt den Kühlschrank gefüllt. Wow!

Wir konnten damit grob überschlagen 236 Tonnen Lebensmittel vor der Entsorgung bewahren. Eine Zahl die uns persönlich viel bedeutet in einer Zeit, in der so viele Menschen an Hunger leiden wie noch nie. Auch fürs Klima können wir uns diese Verschwendung einfach nicht mehr leisten. Unsere 236 geretteten Tonnen entsprechen defensiv gerechnet 1.500 Tonnen CO2 Ausstoß. Die vielen Zahlen sollen Euch ebenso ein Ansporn sein wie uns, denn wir können nur so viele Lebensmittel retten, wie ihr bei uns abholt. In diesem Sinne: lasst uns anpacken in 2023!

Happy Birthday SpendenButton

Hurra -Hurra – er wird ein Jahr! Unser Spendenbutton im Mitgliederbereich. Seit einem Jahr könnt Ihr nun bereits Spenden an uns tätigen und Ihr macht davon reichlich gebrauch. Dankeschön von Herzen! Für uns ist jeder Betrag so wichtig, um unser Ziel konsequent weiter zu verfolgen. Mit Euren Spenden können wir fortlaufend unser Equipment verbessern. Ein paar Beispiele, wie wir Eure finanzielle Unterstützung reinvestieren: Kühlpacks, Einmalhandschuhe, Papiertüten, Styroporboxen, Thermometer und vieles mehr, das einhergeht mit einer hygienischen und professionellen Lebensmittel Rettung!

Hier zur Erinnerung wie eine Spende möglich ist: Ihr meldet Euch auf der Homepage an. Klicke dann dann auf das Logo links oben und dann auf Euren Bereich. Ganz unten findest du den Spendenbutton. Du klickst diesen an und wählst die Möglichkeit “Spende” aus sowie den Betrag. Ebenfalls findest du einen Spendenbutton innerhalb der “Verteilungsübersicht”. Deine Spende erfolgt immer über dein PayPal-Konto. Super praktisch: Dir geht im Anschluss per Email eine automatisierte Spenden Quittung zu! Voilà!

Oder Ihr nutzt den Spendenbutton gleich hier:

×

Wenn Sie die Jahresgebühr bezahlen wollen, dann melden Sie sich bitte an und treten diesem Bereich bei. Momentan können Sie nur Spenden.

Fälligkeit Jahresgebühr 2023

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

2022 neigt sich dem Ende. Ein Jahr welches für uns Lebensmittelretter mit einem Begriff zusammen zu fassen ist: Wachstum! Mittlerweile arbeiten unsere fleißigen Ehrenamtlichen nicht nur für den Landkreis Fürstenfeldbruck an Marktkooperationen und retten was noch zu retten ist, nein – auch in München, Niederbayern, Schwaben und bis ins Würmtal breitet sich unsere Idee aus und findet tatkräftige Retter und Märkte. Damit das System reibungslos weiterläuft bitten wir alle unsere Abholer im neuen Jahr die Jahresgebühr für 2023 zu entrichten. Wie gehabt kann nur dann entsprechend abgeholt werden. In diesem Zusammenhang beachtet bitte, dass wir den Betrag im Landkreis Fürstenfeldbruck auf 5 Euro anpassen werden. Unsere Abholer aus dem Landkreis FFB waren seinerzeit quasi die Unterstützer der ersten Stunde und so sind wir mit der Spezial-Gebühr von 3 Euro p.a. gestartet. Im Rahmen unseres Strukturwachstums und den steigenden Ausgaben wollen wir den Betrag nun den anderen Landkreisen angleichen. Danke für Euer Verständnis und auf ein erfolgreiches 2023 mit vielen Rettungen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner