Häufige Fragen

Du hast Fragen?
Wir haben Antworten!

Bei uns gilt: Lesen, selber denken, ggf. nachfragen stellen. Hier findest du alles an Wissen was du brauchst.

Basics

Wie funktioniert unser System. Worauf muss ich achten?
Was geht gar nicht. Hier findest du Antworten. 

Nein. 

Retter werden nicht privat kontaktiert.

Unsere Retter sind frei in der Wahl des Verteil Ortes und der Uhrzeit der Verteilung. 

Oft finden Rettungen auch spontan statt-Verteilungen können daher auch recht kurzfristig eingestellt werden.

Tipp: Einfach immer wieder mal auf der Homepage unter „Kommende Verteilungen“ nachsehen — wir wachsen stetig; es kommen immer neue Verteilungen und neue Verteil Orte dazu.

Ein Haushalt ist eine Wohnung/ein Haus – heißt also: eine Familie, ein Ehepaar oder aber eine Lebens- oder Wohngemeinschaft.

Bitte seid fair und beachtet unsere aktuellen Regeln wie z. B. 2 Abholungen pro Woche PRO HAUSHALT! Danke!

Die Systemgebühr / Jahresgebühr gilt obligatorisch für jeden und fällt für die Dauer eines Jahres (365 Tage) an.

Damit decken wir anfallende Kosten für Hosting, Mailing, Versicherung und die Verwaltung.

Unter „Persönliche Dokumente“ → „Beiträge und Spenden“ findet ihr nähere Informationen zu Euren Zahlungen!

Hierbei handelt es sich um große Verpackungseinheiten, wie z. B. 5 kg Pommes, 10 l Milch, 2 l Soße, 5 l Obstsalat …

Das Mindestalter für Abholer ist 18 Jahre.

  1. Du hast eine Anmeldung zu einer Verteilung storniert: automatische Sperrung von 48 Stunden
  2. Du hast gegen eine unserer Regeln verstoßen (z. B. Nichterscheinen zu einer Verteilung auf der Du angemeldet warst): mind. 48 Stunden, individuell auch länger
  1. Wähle „Konto“ „Konto löschen“
  2. Der Jahresbeitrag gilt für ein Jahr; wird anschließend nicht mehr bezahlt, fällst Du automatisch aus unserer Datenbank.

Die Nachfrage / Anzahl der Abholer ist sehr hoch und wächst stark! Daher sind die Verteilungen schnell ausgebucht. Wir haben vor einiger Zeit die Spezialplätze eingeführt damit alle eine Chance haben.
Tipp: Einfach immer wieder reinschauen – es klappt bestimmt bald!
Wir retten Lebensmittel vor der Tonne und versorgen nicht – bei existentiellem Bedarf wendet ihr Euch bitte an entsprechende Organisationen.

Spezialplätze sind Plätze, die nur Leute buchen können, die längere Zeit (in der Regel 14 Tage) keine Buchungen (weder Normal-/Zusatz- noch Spezialplatzbuchung) mehr gemacht haben. Kurz vor der Verteilung werden die Spezialplätze, die bis dahin noch nicht gebucht wurden, für alle Abholer freigegeben. Der Zeitpunkt der Freigabe wird in der Verteilung angegeben.

Nein.

Gerettete Lebensmittel haben den Wert Null.

Die Optionen für Weiterverkauf oder Verwendung in z. B. Kuchen für einen Schulbasar sind ausgeschlossen.

Nein.

Deine Anwesenheit vor Ort ist unverzichtbar.

Du übernimmst persönlich die Haftung für die geretteten Lebensmittel.

Die kann niemand für dich übernehmen.

Wir wissen erst vor Ort im Markt, wie viele Lebensmittel gerettet werden können.

Dort entscheiden die Retter, was weiter zum Verzehr geeignet ist.

Unterschiedliche Mengen an geretteten Lebensmitteln entscheiden über die Füllmenge der Kisten.

Dadurch können nicht alle Kisten gleich gefüllt werden.

Die Verteilungen werden ausschließlich über die Webseite der Lebensmittelretter organisiert.

Es existieren keine Gruppen von uns in den sozialen Medien, in denen die Verteilungen organisiert werden. 

Nein. 

Retter werden nicht privat kontaktiert.

Unsere Retter sind frei in der Wahl des Verteil Ortes und der Uhrzeit der Verteilung. 

Oft finden Rettungen auch spontan statt-Verteilungen können daher auch recht kurzfristig eingestellt werden.

Tipp: Einfach immer wieder mal auf der Homepage unter „Kommende Verteilungen“ nachsehen — wir wachsen stetig; es kommen immer neue Verteilungen und neue Verteil Orte dazu.

Ein Haushalt ist eine Wohnung/ein Haus – heißt also: eine Familie, ein Ehepaar oder aber eine Lebens- oder Wohngemeinschaft.

Bitte seid fair und beachtet unsere aktuellen Regeln wie z. B. 2 Abholungen pro Woche PRO HAUSHALT! Danke!

Die Systemgebühr / Jahresgebühr gilt obligatorisch für jeden und fällt für die Dauer eines Jahres (365 Tage) an.

Damit decken wir anfallende Kosten für Hosting, Mailing, Versicherung und die Verwaltung.

Unter „Persönliche Dokumente“ → „Beiträge und Spenden“ findet ihr nähere Informationen zu Euren Zahlungen!

Hierbei handelt es sich um große Verpackungseinheiten, wie z. B. 5 kg Pommes, 10 l Milch, 2 l Soße, 5 l Obstsalat …

Das Mindestalter für Abholer ist 18 Jahre.

  1. Du hast eine Anmeldung zu einer Verteilung storniert: automatische Sperrung von 48 Stunden
  2. Du hast gegen eine unserer Regeln verstoßen (z. B. Nichterscheinen zu einer Verteilung auf der Du angemeldet warst): mind. 48 Stunden, individuell auch länger
  1. Wähle „Konto“ „Konto löschen“
  2. Der Jahresbeitrag gilt für ein Jahr; wird anschließend nicht mehr bezahlt, fällst Du automatisch aus unserer Datenbank.

Die Nachfrage / Anzahl der Abholer ist sehr hoch und wächst stark! Daher sind die Verteilungen schnell ausgebucht. Wir haben vor einiger Zeit die Spezialplätze eingeführt damit alle eine Chance haben.
Tipp: Einfach immer wieder reinschauen – es klappt bestimmt bald!
Wir retten Lebensmittel vor der Tonne und versorgen nicht – bei existentiellem Bedarf wendet ihr Euch bitte an entsprechende Organisationen.

Spezialplätze sind Plätze, die nur Leute buchen können, die längere Zeit (in der Regel 14 Tage) keine Buchungen (weder Normal-/Zusatz- noch Spezialplatzbuchung) mehr gemacht haben. Kurz vor der Verteilung werden die Spezialplätze, die bis dahin noch nicht gebucht wurden, für alle Abholer freigegeben. Der Zeitpunkt der Freigabe wird in der Verteilung angegeben.

Nein.

Gerettete Lebensmittel haben den Wert Null.

Die Optionen für Weiterverkauf oder Verwendung in z. B. Kuchen für einen Schulbasar sind ausgeschlossen.

Nein.

Deine Anwesenheit vor Ort ist unverzichtbar.

Du übernimmst persönlich die Haftung für die geretteten Lebensmittel.

Die kann niemand für dich übernehmen.

Wir wissen erst vor Ort im Markt, wie viele Lebensmittel gerettet werden können.

Dort entscheiden die Retter, was weiter zum Verzehr geeignet ist.

Unterschiedliche Mengen an geretteten Lebensmitteln entscheiden über die Füllmenge der Kisten.

Dadurch können nicht alle Kisten gleich gefüllt werden.

Die Verteilungen werden ausschließlich über die Webseite der Lebensmittelretter organisiert.

Es existieren keine Gruppen von uns in den sozialen Medien, in denen die Verteilungen organisiert werden. 

Technik

Wo kann ich mich anmelden?
Wie funktioniert dieses, jenes, welches?

Wie kann ich meinen Beitrag bezahlen oder spenden?

Der Beitrag kann aktuell nur über PayPal bezahlt werden. Wähle auf der Homepage den „Beitrag/Spende“-Button und wähle die gewünschte Option.

Was mache ich, wenn ich kein PayPal-Konto habe?

Kann die Zahlung jemand aus deinem Freundes-/Bekanntenkreis übernehmen?

Hierzu melden sich beide Parteien an einem Endgerät an. Du meldest dich auf unserer Homepage an und betätigst den „Beitrag/Spende“-Button. Aktiviere die gewünschte Option und „Bezahlen“. Überprüfe deine Daten und bestätige die allgemeinen Bedingungen, die Haftungsbefreiung und die Datenschutzbestimmungen. Wähle den PayPal-Button. Nun wirst du auf die PayPal-Seite weitergeleitet. Hier meldet sich der/die PayPal-KontobesitzerIn an und übernimmt die Bezahlung. Das System ordnet jetzt die Zahlung automatisch deinem Account bei uns zu.

Wie kann ich meinen Beitrag bezahlen oder spenden?

Der Beitrag kann aktuell nur über PayPal bezahlt werden. Wähle auf der Homepage den „Beitrag/Spende“-Button und wähle die gewünschte Option.

Was mache ich, wenn ich kein PayPal-Konto habe?

Kann die Zahlung jemand aus deinem Freundes-/Bekanntenkreis übernehmen?

Hierzu melden sich beide Parteien an einem Endgerät an. Du meldest dich auf unserer Homepage an und betätigst den „Beitrag/Spende“-Button. Aktiviere die gewünschte Option und „Bezahlen“. Überprüfe deine Daten und bestätige die allgemeinen Bedingungen, die Haftungsbefreiung und die Datenschutzbestimmungen. Wähle den PayPal-Button. Nun wirst du auf die PayPal-Seite weitergeleitet. Hier meldet sich der/die PayPal-KontobesitzerIn an und übernimmt die Bezahlung. Das System ordnet jetzt die Zahlung automatisch deinem Account bei uns zu.

Hin und wieder gibt es Fragen, die wir auf dieser Seite noch nicht beantwortet haben.

Vielleicht hat sie noch keiner gestellt. Sollte dem so sein, frag gerne unter fragen@lebensmittelretter.org oder via Kontaktformular nach.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner